Impressum
login

Artikel zum Thema: aktuelle News



Geschrieben von Stephan am Sonntag, 14. Februar 2016

Nach überzeugender Leistung beim heutigen Vorrundenturnier in Dorum zieht die U16 unserer JSG Sievern/Holßel/Neuenwalde erstmals ins Endturnier ein.
Nach einem unglücklichen 3:3 (nach dreimaliger Führung) im Auftaktspiel gegen JFV Staleke besiegt man die insgesamt überforderte Mannschaft von Tura Hechthausen, verlor gegen die sehr starke JSG BISON und besiegte souverän den Turnierfavoriten JFV Biber, so dass unterm Strich ein deutliches Weiterkommen steht, mit vier Punkten Vorsprung auf die nicht qualifizierten Teams.
Das Trainerteam ist stolz auf die Mannschaft, die am heutigen Tag einen echt guten Fußball (bzw. Futsal) bot und freut sich nun auf die Endrunde, die am 28.02. in der Cuxhavener Rundturnhalle ausgetragen wird. Mit ähnlicher Leistung kann sicherlich auch da eine gute Rolle gespielt werden.

Es spielten: Pierre Weippert – Mathis Ehrhardt (2 Tore), Kilian Ehrhardt (1), Christoph Karsten (2), Eike Wettwer (1), Bjarne Testorf, Michel Slowik, Kees Seewald und Pascal Münch

Geschrieben von Stephan Haesche am Sonntag, 14. Februar 2016

TSV Sievern Preisskat

 
am 27.02.2016

Beginn 19.00 Uhr

im Vereinsheim (Sportplatz Sievern)


Anmeldungen bis 22.02.2016 bei

Fam. Themann Tel. (04743) 312 306 3
Geschrieben von MartinaNiemann am Samstag, 13. Februar 2016

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des TSV Sievern findet am 26. Februar 2016 statt. Wir treffen uns um 19 Uhr im Landgasthof "Zur Pipinsburg" in Sievern und freuen uns auf zahlreiche Mitglieder und Gäste. Auch interessierte Nichtmitglieder sind willkommen.

mehr...
Geschrieben von MartinaNiemann am Samstag, 13. Februar 2016

.. unter dieser Überschrift berichtet die Elbe-Weser-aktuell in ihrer jüngsten Ausgabe über unseren Verein. Der TSV Sievern ist ein Sportverein für Jung und Alt und bietet eine große Angebotsvielfalt, heißt es dort. Hier der komplette Artikel zum Nachlesen.

mehr...
Geschrieben von Stephan Haesche am Mittwoch, 13. Januar 2016

Traditionell richtete der TSV Midlum den Silvesterlauf aus, nun schon zum 43. mal. Der Start ist am Bahnhof in Dorum. Die Strecke mit einer Länge von 6,3 Km verläuft auf dem Fahrradweg entlang der Hauptstraße nach Midlum. Dort ist kurz vor dem Feuerwehrhaus der Zieleinlauf. Mit 116 Läufern wurde eine sehr gute Beteiligung erzielt. Zudem hatten sich viele schnelle Renner aus der hiesigen Laufszene eingefunden. Der Oldenburger Gerold Struß lief als erster in einer Zeit von 20:56 min. über die Ziellinie. Jan-Henning Marencke (TSV Sievern) erreichte bereits als 12. in 23:16 min. kurz vor der ersten Frau, Sandra Sahlmann aus Neuenwalde, das Ziel. Weitere Läufer vom TSV Sievern folgten: 20. Volker Engelmann in 25:48 min; 21. Kurt Engelmann in 25:57 min.; 34. Marcel Rodekuhr in 28:17 min.; 47. Kai Lange in 30:07 min.; Weitere Sieverner waren als 58. in 31:07 min. Frank Thoms und als 95. mit 37:03 min. Holger Mangels im Ziel. Geschrieben v. K. Eng.

Geschrieben von MartinaNiemann am Mittwoch, 25. November 2015

Der NFV-Kreis Cuxhaven ehrt einmal im Jahr aktive Persönlichkeiten aus den Vereinen. In diesem Jahr wurde Kurt Engelmann vom TSV Sievern mit dem DFB-Ehrenamtspreis ausgezeichnet – gemeinsam mit sechs weiteren Sportlern niedersächsischer Vereine. Sie alle opferten viele Stunden ihrer Freizeit für den Verein, lobte Heiko Wiehn, Ehrenamtsbeauftragter vom Kreis Cuxhaven. Personen wie sie, denen die Gemeinschaft und das soziale Engagement am Herzen läge, bildeten die Grundlage für die Existenz der Vereine.

 

 

 

mehr...
Geschrieben von Stephan am Montag, 26. Oktober 2015

Mit einem nie gefährdeten 14:0 kehrte die zweite Herren am gestrigen Sonntag von der zweiten Vertretung des VFB Oxstedt zurück, wodurch man zumindest vorübergehend die Tabellenführung verteidigen konnte.

Bereits in der 1. Minute ging man durch Florian Obst in Führung. Im Minutentakt rollte Angriff um Angriff auf das Tor der überforderten Hausherren zu, so dass man mit einem 7:0 ganz entspannt in die Kabine gehen kann.

Nachdem man nach dem Seitenwechsel zunächst 10 Minuten brauchte um die angezogene Handbremse wieder zu lösen, dann aber wieder das gleiche Bild. Eröffnet werden sollte der Torreigen durch den eingewechselten Alex Glaß, der sich gleich 3 mal in die Torschützenliste eintragen sollte. Durch einen 3-fachen Wechsel gleich zu Beginn des zweiten Abschnitts ging im Mittelfeld teilweise ein wenig die Ordnung verloren, wodurch die Gastgeber ihrerseits ab und an für etwas Entlastung sorgen konnten, wirklich in Gefahr kam das Tor von TSV-Keeper Hübner aber in keiner Situation. Hervorheben möchte ich noch, dass die Oxstedter trotz ihrer Chancenlosigkeit zu keiner Zeit unfair wurden und sich zu (Frust-) Fouls hinreißen ließen, der Schiedsrichter musste allgemein nur eine einzige gelbe Karte im Spiel zeigen.

 

für unsern TSV spielten:

Hübner

D. Sill - Rodekuhr - S. Haesche

Barth - M. Sill (Glaß) - Henke - V. Engelmann (Eggers)

Fischer (Pietzenuk)

Obst - Stöven

 

Tore:

6x Obst

3x Glaß

2x Stöven

2x Henke

1x Fischer

 

Am kommenden Wochenende wird durch ein spielfreies Wochenende die Tabelle wieder etwas begradigt, danach kommt am Samstag, den 07.11. der TSV Hollen-Nord II an die Pipinsburg.

Geschrieben von Stephan Haesche am Sonntag, 04. Oktober 2015

Für einen kurzen Augenblick ist die Enttäuschung groß, dass Ereignis Endturnier um die Niedersachsenmeisterschaft verpasst zu haben. In Erinnerung bleibt aber der Stolz auf die Mannschaft für die gezeigte Leistung.

Unser Gast aus Wilhelmshaven war gut organisiert, spielstark und körplich fit, konnte sich während der gesamten 60 Minuten aber nur eine echte Grosschance herausspielen. Der TSV Sievern spielte auf Augenhöhe und hatte im gesamten Spiel ganze 7 Grosschancen.

In der 6. Minute konnte unser Team nach einem Ballgewinn im Mittelfeld blitzschnell nach vorne spielen. Vor dem Tor des Gegeners wurde der Ball aus vollem Tempo quergelegt und wunderbar mit Aussenriss ins lange Eck abgeschlossen. Die Freude des Führungstreffers in der 6. Minute sollte nur 5 Minuten anhalten. Eine 1:1 Situation vor dem Tor der Wilhelmshavener machte der Torhüter zu nichte, so dass mit dem Gegenzug der Ball aus spitzem Winkel irgendwie den Weg in unser Tor fand. Keine 4 Minuten später führte ein weiterer Ballgewinn im Mittelfeld zum erneuten Führungstreffer. Wiederrum wurde im höchsten Tempo auf das Tor des Gegners gespielt, wiederrum wurde der Ball quer gelegt und sauber eingenetzt, so dass wir uns über die erneute Führung freuen konnten. Diesmal dauerte es 8 Minuten lang, als ein Freistoss aus gut 16 Metern bei uns im Netz zappelte. Irgendwie konnte keiner so recht glauben, wie dieser Ball dort hingelangen konnte. Nur 6 Minuten später fand ein weiterer kurioser Fernschuss den Weg in unser Tor, so dass wir erstmals zurücklagen. Mit dem Halbzeitpfiif konnten wir per Strafstoss noch den Ausgleich erzielen, nachdem unser Mittelstürmer im Strafraum zu Fall gebracht worden war. Somit ging es mit einem 3:3 nach einer furiosen ersten Halbzeit in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit spielten beide Mannschaften aus Respekt voreinander wesentlich defensiv orientierter, so dass Chancen Mangelware blieben. Unserer Mannschaft erspielte sich noch 2 weitere Grosschancen, die aus kurzer Entfernung leider nicht den Weg ins Tor fanden. Kurz vor Schluss machte unser Torwart die einzige Grosschance unserer Gäste mit einem Reflex aus kürzester Entfernung zunichte. 3:3 sollte es auch nach tollen 60. Minuten Ü40 Fussball heissen, mit der Folge Entscheidung im Neunmeterschiessen.

Jeweils die ersten 3 Schützen konnten ihre 9 Meter sicher verwandeln, bevor der TSV Sievern mit den 4. und 5. Schützen scheitern sollte, während unser Gast aus Wilhelmshaven treffsicher blieb.

Wir gratuliern unseren Sportfreunden aus Wilhelmshaven zum Sieg, zum Erreichen des Endturniers und wünschen ihnen den bestmöglichen Erfolg für die Saison und für das Endturnier. Bedanken möchten wir uns auch bei dem Schiedsrichter, für das gezeigte Engagement.

Nun gilt es die Konzentration auf die Meisterschaft zu lenken, um die Chance zu wahren im nächsten Jahr in den Qualirunden wieder anzugreifen mit dem klaren Ziel ENDTURNIER.

Eure Ü40er


451 Artikel (57 Seiten, 8 Artikel pro Seite)

» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa