Impressum
login

Altherren siegen in Cadenberge mit 4:0
Geschrieben von Raimund Fohs am Sonntag, 10. September 2006

Die lange Anreise hat sich gelohnt. Bei gutem Wetter auf einem schönen Rasen konnten die Sieverner den zweiten Sieg im dritten Pflichtspiel perfekt machen.
Das Spiel war insgesamt nicht sonderlich spektakulär. Der Ball lief gewohnt souverän durch die eigenen Reihen. Die Abwehr stand gut und das Mittelfeld brachte das Leder zügig in Richtung Strafraum des Gegners. Das 1:0 fiel durch eine Standard-Situation. Ecke von Dragan und ein satter Kopfstoß von Michael Marold vom Elfmeterpunkt mitten ins Tor. Der Towart konnte seine Arme nicht rechtzeitig genug hochbekommen. Das 2:0 schoss Ricky Niemann per Freistoß unhaltbar aus 20 Metern in den rechten Winkel. Da gab es nix zu halten. Genauso wenig gab es zu halten als Marco Raschen das 3:0 aus 25 Metern Entfernung ins Gehäuse drosch. Die meisten (einschließlich des Torwarts) auf dem Feld haben den Ball nicht mal gesehen, so hart war der getreten.

Mario hatte nicht viel zu tun, bis auf eine Situation als Raimund Fohs seinen Gegenspieler nicht unter Kontrolle bekam und dieser einen Angriff einleitete, den Mario nur durch übermenschliche Reflexe parieren konnte (…meinen Dank an dieser Stelle). Die Abwehr spielte ansonsten gut unter der Regie von Frank Cordes und lies nur noch eine echte Torchance der Hausherren zu, die glücklicherweise gegen den Außenpfosten ging.
Das Highlight des Spiels war das 4:0 von Marco Raschen der einen Ball, der als Befreiungsschlag aus Richtung des gegnerischen Strafraums kam, zurückköpfte. Der Ball sprang hoch in den Sechzehner. Der Torwart wusste nicht so recht, ob er dem Ball entgegen gehen, oder ob er nach hinten laufen sollte. Zu spät enschied er sich für letztere Variante. Der Ball stelzte auf und übersprang den Keeper ins Tor. Klasse Lob würden die Tennisspieler sagen.

Das war der Halbzeitstand. Nach der Pause wollten wieder alle ein Tor schießen und letztlich hat keiner mehr getroffen. Das Kurzpass-Spiel wurde über Bord geworfen und die langen Bälle kamen zum Vorschein. Das, was unser Spiel in der ersten Halbzeit ausgezeichnet hat, haben wir in der Kabine gelassen. War aber nicht so schlimm, da der Gegner bereits zur Halbzeit aufgegeben hatte. Deshalb auch 4:0 als Endstand.

Es spielten: Mario Guttrof, Frank Cordes, Raimund Fohs, Michael Marold, Jens Stritzke, Heiko Herold, Marco Raschen, Dragan Pinter, Dieter Sill, Frank Windus, Ricky Niemann und Thomas Barkowski

Altherren siegen in Cadenberge mit 4:0

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa