Impressum
login

Noch fünf Minuten länger und das Spiel wäre eskaliert!
Geschrieben von Raimund Fohs am Mittwoch, 06. September 2006

Aber zum Schluss blieb es beim verdienten 1:0 Auswärtssieg gegen den 1. FC Nordenham im Niedersachsenpokal der Altherren. Somit trennt uns nur noch ein Sieg von der Endrunde in Barsinghausen. Das nächste Spiel in diesem Turnier (ich glaube am 3. Oktober) findet dann an der Pipinsburg statt.
Das Spiel begann verhalten an Tempo aufzunehmen. Beide Parteien mussten sich erst mal beschnuppern. Doch Sievern gewann schnell die Oberhand im Mittelfeld und konnte den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen lassen. Nordenham beschränkte sich darauf, hinten dicht zu machen und auf Konter zu hoffen. Die wenigen Chancen zu einem Gegenstoß wurden alle im Keim erstickt durch die souveräne Abwehrleistung der beiden Manndecker Mirko Lessmann und Jens Drummer.

Zum Ende der ersten Halbzeit »drückten« die Sieverner immer stärker in Richtung Strafraum des Gegners, allerdings ohne richtige Torchance. Das Spiel der Nordenhamer wurde zumeist bereits an der Mittellinie gestoppt, obwohl Libero Frank Cordes regelmäßig ziemlich tief in der eigenen Hälfte stand und dem Gegner damit mehr Platz anbot. Trotzdem blieb es beim 0:0 zur Pause.

Nach einigen aufmunternden Worten in der Kabine ging es in Halbzeit Zwei mit frischem Elan wieder ans Werk. Das Spiel wurde immer bissiger und fast alle Schiedsrichterentscheidungen fanden ihren Kommentar. Seltsam, dass heute niemand Gelb wegen Meckerns bekam. 15 Minuten vor Schluss dann die entscheidende Szene. Nach Ecke von Michael Firlus auf unseren kürzesten Spieler, konnte dieser – ja genau, Frank Windus ist gemeint – per Kopfstoß verwandeln. Die letzten zehn Minuten waren gefühlte 30 Minuten. Eigentlich hatte hier nur noch der Schiri das Sagen. Glücklicherweise ließ sich niemand provozieren und der Schlusspfiff war eine Erlösung. Fazit: Ein verdient gewonnenes Spiel!

Ein Tipp für den Spieltertrainer: Nimm doch zwischendurch mal ein paar kräftige Atemzüge aus der Papiertüte. Du bist auf dem Platz einfach zu nervös. Wenn Leo mal durch die Einwirkung des Gegners am Boden liegt, dann braucht niemand mit der Arzttasche auf den Platz zu rennen. Das ist Leo. Der steht sowieso gleich wieder auf. Es sei denn, er verlangt es selber. Du kennst ihn doch auch schon länger.

Es spielten: Mario Guttrof, Mirko Lessmann, Jens Drummer, Frank Cordes, Dragan Pinter, Norbert Eismann, Michael Firlus, Marco Raschen, Michael Marold, Frank Windus, Thorsten Oestmann. Draußen warteten die trainingsfleißigen und zuverlässigen Ergänzungsspieler Dieter Sill und Raimund Fohs vergeblich auf ihren Einsatz.

Noch fünf Minuten länger und das Spiel wäre eskaliert!

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa