Impressum
login

Der Sturm gewinnt Spiele, die Defensive gewinnt die Meisterschaft!
Geschrieben von Raimund Fohs am Dienstag, 09. Mai 2006

So lautet eine allgemeingültige Weisheit – und es stimmt. Bei schönstem Wetter konnte ein 1:0 Auswärtssieg eingefahren werden.
Heute durften mal die Jungs aus der zweiten Reihe zeigen, dass die Meisterschaft eine Mannschaftsleistung ist und wir auch ohne die Leistungsträger auswärts bestehen können. Mit glücklichem Händchen konnte Ralle Weber die Seitenwahl für uns entscheiden und wir hatten die fiese Sonne im Rücken. Trotzdem lief auf der Betonfläche mit den paar Grasbüscheln nichts zusammen. Kontrollieren ließ sich der Ball nur in ganz wenigen Fällen. So kam es, dass in der ersten Halbzeit einige Großchancen versprangen und der Ball einfach nicht ins Gehäuse des Gegners wollte. Nach einem großartigen Konter war es wieder mal der Kapitän selbst, der die Entscheidung brachte. Mit einem gewaltigen Schuss, entgegen der Laufrichtung des Torwarts, erzielte Ralle Weber in der 20. Minute den 1:0 Siegtreffer aus ca. 18 Meter Entfernung.

In der zweiten Halbzeit gab es keine nennenswerten Aktionen auf beiden Seiten außer eine rote Karte für Rickys Gegenspieler, der wohl etwas nachgetreten hat. Erwähnenswert bleibt dann doch noch die hitzige Debatte zwischen Lama und Oese, die kurz davor waren, sich die Freundschaft aufzukündigen, nachdem ein Angriff praktisch mit dem Schlusspfiff gescheitert ist. In der Kabine hatten sie sich zum Glück wieder lieb.

Heute durften spielen: Mario Guttrof, Ralf Weber, Thomas Barkowski, Jens Drummer, Mirko Lessmann, Raimund Fohs, Heiko Herold, Ricky Niemann, Thorsten Oestmann, Frank Windus und Michael Firlus. Eingewechselt wurden Marc Tammen (schöner goldener Glitzer in deinem Haar – Respekt) und Jan-Olaf Belmer

Der Sturm gewinnt Spiele, die Defensive gewinnt die Meisterschaft!

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa