Impressum
login

Meister, Aufsteiger und 2 beim BBL Pokal! Vorschau neue Saison!
Geschrieben von Administrator am Montag, 13. Mai 2013

Nach längerer Zeit möchten wir gerne allen Basketball Zuschauern aus und um Sievern die neuesten News der TSV Sievern Vipers erzählen.

In der abgelaufenen Saison in der Bezirksliga Nord machten die Vipers einen eiskalten Durchmarsch. Nachdem es in der letzten Saison nicht klappte mit der Meisterschaft, präsentierte sich das etwas neu formierte Team vom ersten Spieltag an hoch konzentriert und ging ubeeindruckt den Weg durch die Liga.

Bereits 4 Spieltage vor dem Ende waren die Vipers nicht mehr einzuholen und hatten somit ihr erstes Ziel, die Meisterschaft erreicht. Man konnte nun für die Aufstiegsspiele planen. In den letzten Spielen schonten der Trainerstab um Chef Coach Dominik Blust einige Spieler und man gab auch allen anderen viel Einsatzzeiten. Man konnte es dem Team auch nicht ganz übel nehmen, dass man nicht mehr so stark spielte wie zuvor. Trotzdem gewann man am Ende alle 14 Saisonspiele souverän.

Hier ein paar Zahlen zu der starken Saison.

Man hatte neben 14 Siegen aus 14 Spielen ein Korbverhältniss von 1060:709

Man gewann somit im Schnitt mit zirka 25 !! Punkten Differenz. Zudem stellten unsere Jungs mit nur 50 kassierten Punkten im Schnitt die beste Defensive der Liga und die 2 beste Offensive. Mit knapp 60 % führte man auch die Freiwurfstatistik an.

Zudem zeigten auch die Einzelstatistiken der Spieler das man als Team auftrat.

6 Spieler punkteten im Schnitt zweistellig. Bester Scorer des Teams war Jörn Wohltmann mit 16,4 Punkten im Schnitt. Jörn kam erst im Januar zu den Vipers und spielte 9 Spiele für unser Team.

Auch die anderen Neuzugänge Efraimidis, Frick und Schröder konnten den Erwartungen gerecht werden und spielten gut auf hier in Sievern.
Mit Röcker und Polit spielten aber auch junge Spieler stark auf.

Nachdem Gewinn der Meisterschaft musste man nun in den alles entscheidenen Aufstiegsspielen gegen den Tus Celle ran. Auch Celle gewann in der Bezirksliga Süd 9 ihrer 10 Spiele und somit konnte man sich auf echt tolle Spiele freuen.

Man trat zuerst zu Hause an und den Spielern merkte man schnell an, das sie alles geben wollten. Zum zweiten Mal erst in der Geschichte war die Sporthalle bei einem Basketball Spiel rappelvoll. Fast 70 Zuschauer saßen eng aneinander und fast beim Nachbarn auf dem Sch0ß, doch die Stimmung war einmalig und treibte das Team förmlich an. Zur Halbzeit stand es unentschieden, Celle hielt klasse mit und traf unheimlich starke Würfe. Doch angeführt von einem überragenden Efraimidis der 31 Punkte markierte und einem starken Daniel Gefers spielten die Vipers die Gäste in der 2 Halbzeit an die Wand. Am hieß es 94-67 und somit konnte man fast für die Bezirksoberliga planen.

Doch davon wollte TRainer Blust überhaupt nichts hören in der Woche danach. Er hielt die Konzentration hoch, redete viel mit den Spielern und wies auch darauf hin das es beim Basketball manchmal schnell gehen kann und man daher wie im Hinspiel Vollgas geben muss.
Doch schnell war in Celle klar, das sich unsere Vipers das nicht mehr nehmen lassen. Das Team war gut eingestellt und spielte schnell eine 13-2 Führung raus, da war eigentlich jedem klar das man es geschafft hat. Das Spiel hatte dann auch nicht mehr viel Klasse, Celle versuchte alles um am Ende wenigstens das Spiel zu gewinnen, doch die Vipers waren dann zu abgezockt und gewannen auch das Rückspiel am Ende 74-66.

Somit hatten es die Vipers geschafft alle 18 Pflichtspiele zu gewinnen, übergreifen waren es sogar 19 Siege in Folge.

Die Mannschaft lag sich in den Armen, man feierte natürlich auf dem Rückweg nach Sievern und noch weit danach in die Nacht hinein. Man hatte es nun also endlich geschafft, viele Spieler wie Gefers, Krüger, Röcker und auch Lehn waren vom ersten Tag des Herrenbasketballs dabei und man wusste nun was man erreicht hat.

Einen besonderen Dank muss man hier auch nochmal Kapitän Rafael Jarema machen. Der 22 Jährige konnte nur 4 Spiele in der abgelaufenen Saison machen aufgrund großem Verletzungspech. Trotzdem unterstützte er das Team voll und war trotzdem auch von der Bank aus eine wichtige Stimme. Trainer Blust wechselte ihn dann in Celle in den letzten 2 Minuten noch ein und gab auch ihm die Gelegenheit diesen Erfolg auf dem Platz zu genießen.


Bereits seit Monaten hatten wir uns dann auch noch für das Final Four im BBL Pokal in  Niedersachsen qualifiziert. Für das Team eine tolle Gelegenheit sich auch einem größeren Publikum zu präsentieren. In der Rundturnhalle in Cuxhaven fand dieses tolle Tunrier statt. Die Vipers waren die am tiefst spielende Mannschaft und somit natürlich krasser Außenseiter.

Man spielte im Finale um den Pokal dann gegen das Team Heide aus der Regionalliga. Die spielten 3 Ligen höher und somit war man natürlich der Underdog.
Man schaffte es die erste Halbzeit relativ ausgeglichen zu gestalten und ging mit einem 27-37 Rückstand in die Pause. Man hatte das Spiel nicht aufgegeben, doch in der 2 Halbzeit ging garnichts mehr bei den Vipers. Die Vipers schafften es nicht mehr das Spiel zu drehen und man musste auch zugeben das man gegen dieses Team Heide chancenlos war an diesem Tag. Am Ende verlor man 58-83. Trainer Blust war zwar sehr zufrieden mit der Saison, sagte aber auch das wir an diesem Tag nicht unser Spiel gespielt haben und zuviele Fehler gemacht haben.
Hinzu kam der Ausfall von Defensivspezalist Thomas Röcker und nach kurzer Zeit auch der Ausfall von Flügelspieler Dennis Polit. Diese beiden konnte man in der 2 Halbueit dann nicht mehr ersetzen.

Aber auch der 2 Platz ist für das junge Vipers Team und für die ganze Basketball Abteilung ein großer Erfolg und ein sehr großer Schritt auch für die Zukunft.

So, als letztes möchten wir uns auch hier von Daniel Gefers verabschieden. Daniel beendete nachdem Pokalspiel seine Basketball Karriere und wird in den Ruhestand gehen. Daniel verabschiedet sich mit der Meisterschaft und einer tollen Saison. Daniel hat den Basketball hier in Sievern mit aufgebaut und war seit 6 Jahren hier einer der wichtigsten Männer auf und neben dem Platz.
Wir danken Dan für alles was er für unser Team geleistet hat.
Ob und in welcher Form Daniel nächstes Jahr bei den Vipers auftritt ist noch nicht klar.

Nun geht es in die verdiente Sommerpause, wir melden uns hier wieder Ende Mai/ Anfang Juni mit großen Neuigkeiten zur neuen Bezirksoberliga Saison,

Bis dann,

Vipers News

Meister, Aufsteiger und 2 beim BBL Pokal! Vorschau neue Saison!

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa