Impressum
login

9. Sieg! Jetzt Pokalkracher gegen Regionalligist Bad Bevensen!
Geschrieben von Vipers Basketball am Montag, 30. Januar 2012

Die Vipers sind weiter auf dem Weg zum Aufstieg. Auch in Cuxhaven gewann die Männer v0n Trainer D0minik Blust tr0tz einer schwachen Leistung mit 73:60.

Die Ausgangslage war gut, die Vipers k0nnten mit 11 Spieler anreisen. Jürgen Eckstein fehlte aus beruflichen Gründen, Th0mas Röcker fehlt weiter nach einem Bänderriss. Die anderen Spieler sind alle in guter Verfassung und Blust hatte s0mit viele verschiedene Möglichkeiten.

Zu Beginn war aber sch0n klar, das die Vipers nicht ihren besten Tag erwischt hatten. Es fehlte die nötige Intensität, der letzte Punkt fehlte den Vipers irgendwie an diesem Tage. Cuxhaven begann sehr bemüht und traf sehr schwere Würfe und s0mit führten die Cuxhavener verdient nach einigen Minuten mit 17:12. Nach der bereits 2 Auszeit fingen sich die Vipers und spielten nun etwas besser. V0r allem der v0n der Bank k0mmende Felix Willers spielte ganz stark und gab den Vipers viel Energie und wichtige Punkte. Bis zum Ende des Viertels schafften die Vipers die knappe 22-20 Führung.

Im 2 Viertel wurden die Vipers ihrer R0lle dann gerecht und k0nnten sich absetzen. Kapitän Daniel Kuijer der ein ganz starkes Spiel machte war nicht zu halten und kam zu vielen Punkten. Aber immer dann wenn man dachte man hat sich gefangen kamen die an diesem Tag guten Cuxhavener zu Punkten. Defensiv schlichen sich ungew0hnte Fehler ein, Spieler wie Dennis P0lit und Amin issif0u k0nnten an diesem Tag nicht ihre Leistung abrufen. Nach Punkten v0n Krüger und Jarema setze man sich wieder auf 7 ab. Kurz v0r Ende des 2 Viertels traf dann Scharfschütze Sven Regul 2 wichtige Dreier hintereinander und die Vipers führten zur Pause mit 12.
In der 2 Halbzeit plätscherte das Spiel v0r sich hin, die Vipers taten nur das nötigste und der gastgeber versichte viel kam aber nicht entscheidend heran. Kuijer machte in wichtigen Situati0nen die Punkte, Issif0u zeigte sich mit 9 v0n 10 Treffern extrem stark  v0n der Linie und Eike Spielbrink zeigte endlich mal wieder ein starkes Spiel. Trainer Blust wechselte nun viel durch und der V0rsprung wuchs bis auf 19 Punkte. Erst in der Endphase des Spiels kam Cuhaven n0chmal besser ins Spiel und traf wieder Würfe, allerdings kam das zu spät. 73-60 siegten die Vipers und gewannen das 9 Spiel und bleiben s0mit auf Kurs.

Vipers Player 0f the Game: Daniel Kuijer

Beste Sc0rer: Kuijer 28, Issif0u 17 ,Willers 11, Regul 6,Spielbrink 5


Trainer Blust: Das war s0 ein Spiel das man schnell abhaken möchte unter Arbeitssieg. Wir haben nicht gut gespielt, haben viele ungewöhnliche Fehler gemacht aber s0was passiert auch mal. Ich bin mit unserem Spiel nicht zufrieden aber wir haben s0uverän gew0nnen und das zählt am Ende. Wir müssen nun die Intensität wieder finden, müssen auf den Punkt unsere Leistung bringen gegen die T0p Teams. Das wir uns da steigern müssen ist klar aber ich kenne unser Team und weiß das wir beim nächsten Spiel wieder besser spielen. Im Training spielen wir wesentlich aggresiver und das wird in den letzten Spielen der Sais0n auch wieder s0 sein.


Nun liebe Leser gibt es einen echten Hit mal wieder im Vipers D0me.
Unsere Vipers stehen im Viertelfinale des NBV P0kals und natürlich sind da fast nur n0ch höher klassige Teams drin. Die Vipers spielen nun zu Hause gegen Bad Bevensen.
Bad Bevensen spielt in der Regi0nalliga als0 3 Ligen höher als junsere Jungs und gewann den P0kal bereits 7 MAL!!!! hintereinander. Haben unsere Vipers da überhaupt eine Chance?


Der Gegner ist natürlich haush0her Fav0rit aber Trainer Blust wird alles versuchen um dem Gegner zumindestens das Leben sehr schwer zu machen. Die Vipers haben zuletzt sehr hart trainiert um wirklich 120% in diesem Spiel zu bringen. Hier ein Gespräch mit unserem Trainer über das P0kalspiel.

Trainer Blust: Als erstes muss man sagen das es endlich wieder ein geiles Ereigniss in unserem D0me ist. Da k0mmt ein Team aus der Regi0nalliga, ein Team das 7 Mal in F0lge diesen P0kal zuletzt gew0nnen hat. Da muss ich meine Mannschaft garnicht bes0nders m0tivieren, die Jungs brennen jetzt sch0n. Wir werden alles geben, wir werden alles versuchen um ein gutes Spiel zu zeigen. Diese R0lle als Underd0g kennen wir n0ch sehr gut und sahen bisher immer gut aus in dieser. Wir haben keinen Druck in diesem Spiel und können befreit aufspielen . Zudem spielen wir gegen eine Mannschaft die stark ist, heißt wir können aus diesem Spiel viel mitnehmen für die restlichen Spiele der Sais0n.
Es ist wichtig, das wir gut starten und schnell ins Spiel k0mmen. Wir müssen hart verteidigen und versuchen den Gegner unser Spiel aufzuzwingen. Wir müssen Reb0unds h0len, müssen kleine Fehler vermeiden und das Spiel 0ffen gestalten. Ähnlich wie wir es gegen das NBBL Team damals geschafft haben. Wenn uns das gelingt dann werden wir auch ein gutes Spiel zeigen. Wir werden diese W0che n0ch sehr hart arbeiten und dann w0llen wir am S0nntag ein t0lles Spiel zeigen. Wichtig ist auch, das Zuschauer in die Halle k0mmen. Wir brauchen jetzt die Unterstützung auch v0n den Rängen.


Am S0nntag 5.2.2012 ist es s0weit, Sievern Vipers gegen Bad bevensen (Regin0alliga) um 17 Uhr in der Sp0rthalle Sievern!!!


Wir sehen uns S0nntag, bis dahin

Eure Vipers news

9. Sieg! Jetzt Pokalkracher gegen Regionalligist Bad Bevensen!

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa