Impressum
login

Vipers reisen zum Härtetest nach Altendwalde!
Geschrieben von Vipers Basketball am Mittwoch, 09. November 2011

Der 0kt0ber war sehr ruhig für die Vipers da durch die Ferien keine Spiele anstanden. S0mit hatte man Zeit für Training, Regenerati0n bei den verletzten Spielern und Zeit für intensive Gespräche.

Diese Zeit k0nnte man teilweise sehr gut nutzen, allerdings wirkten sich die vielen kleinen Verletzungen auch auf den  Trainingsbetrieb aus. Trainer Blust sagte uns: Der Ablauf war nicht immer gut, da viele durch kleinere Dinge immer wieder pausieren mussten. S0mit mussten wir manchmal mit wenigen Spielern ausk0mmen. In den letzten 10-12 Tagen hat sich das aber wieder gelegt und wir k0nnten wieder mit 10 und mehr Spielern trainieren.


Dennis P0lit und D0minik Blust befinden sich aktuell nach ihren 0perati0nen auf dem Weg der Besserung. Dennis P0lit arbeitet hat an seiner Rückkehr und macht gute F0rtschritte. Wann er wieder beginnen kann, ist zwar zum jetzigen Zeitpunkt n0ch nicht sicher aber es sieht gut aus. Spieler/Trainer D0minik Blust darf ab s0f0rt nach 5 W0chen wieder 0hne Krücken laufen und h0fft das er bald wieder dabei sein kann.

Zu den beiden kam dann eine Handverletzung v0n Eike Spielbrink die sich über zirka 2 W0chen z0g. Jürgen Eckstein bekam einen Schlag ab und musste knapp 10 Tage pausieren. David Krüger erlitt eine Rippenprellung und fehlte ebenfalls einige Zeit. Nun hat man am S0nntag aber endlich Entwarnung bek0mmen und alle haben sich fit gemeldet für das heiße Derby in Altenwalde.
Für die Vipers ein echter Br0cken, Trainer Blust zählt die Altenwalder tr0tz einiger Ausfälle zum härtesten K0nkurrenten. Blust: Ich denke Altenwalde wird mit Lamstedt und Beverstedt 0ben dabei sein und durch ihre Erfahrung denke ich sind sie immer sehr gefährlich. Außerdem sind sie der Meister und den gilt es zu schlagen wenn man nach 0ben will.


Altenwalde wurde im letzten Jahr Meister v0r den Vipers aber verl0r dann die Aufstiegsspiele. Dadurch verließen 2 sehr wichtige Spieler Altenwalde Richtung Cuxhaven und einige junge Spieler verließen den Verein Richtung Studium.
Im ersten Spiel tat der Meister sich schwer und k0nnte gegen ATS Cuxhaven nur knapp gewinnen. Auf andere Ergebnisse schaue ich nicht sagte Blust, jedes Spiel ist anders da kann man wenig drauf geben s0 er weiter.

Stärkste Spieler im Kader sind Dennis Tiedemann der ein erfahrener Aufbauspieler ist. Um ihn wird sich w0hl Amin Issif0u kümmern. Der 2 Guard Lars Duderstadt ist ein gefährlicher Schütze und da wird Blust w0hl auf seine schnellen Guards Malte Gründling und Eike Spielbrink zurückgreifen. Zudem haben sie mit T0m H0ppe einen echten Br0cken unterm K0rb, bedeutet für Daniel Kuijer und Rafael Jarema höchste Alarmstufe.
Ans0nsten hat man eine erfahrene Mannschaft mit einigen jungen Spielern aus der Jugend die den Vipers bestimmt viel abverlangen.

Trainer Blust: Bisher hatten wir n0ch keinen festen Maßstab und zum ersten Mal diese Sais0n k0mmen nun v0r allem unterm K0rb echt starke Spieler auf uns zu. Bisher hatten wir viele kleine Mannschaften und v0n denen k0nnte keiner Dan,Jürgen 0der Felix aufhalten. Jetzt werden da Kämpfe entstehen und darauf müssen wir v0rbereitet sein. Wir werden schneller sein, wir werden flinker sein aber am wichtigsten ist das wir intelligenter sind. Wir haben viele Sachen s0w0hl gegen Manndeckung als auch Z0ne auspr0biert. V0r allem Sven und David können eine Z0ne an einem guten Tag alleine zerschießen. Wir haben viele Varianten und ich denke diese werden auch gut funkti0nieren.
Für Rafael, Felix, Dan und Jürgen wird es harte Arbeit aber die Jungs haben alle die Klasse das Spiel für uns da zu entscheiden. Wichtig wird sein das wir keine leichten Fehler machen und das wir zielstrebig 40 Minuten arbeiten. Ich denke die Jungs wissen was ich v0n Ihnen erwarte.


D0minik Blust wäre aber kein Taktikfuchs wenn er auf die mangelnde Spielpraxis seines Teams nicht reagiert hätte. Blust: Ja, wir sind ja nicht im Rhytmus und spielen daher m0rgen gegen das Bezriks0berliga Team der BSG. Ich denke da haben wir einen sehr guten Gegner ausgesucht, mit guten gr0ßen Spielern s0wie eine erfahrene Mannschaft. Das Spiel ist sehr wichtig für uns. Leider wird Rafael w0hl aus beruflichen Gründen nicht dabei sein, d0ch ich bin auch s0 überzeugt v0n ihm das er am Samstag seine Aufgabe lösen wird.

Und D0minik sagte uns n0ch etwas: Zusätzlich habe ich auch für Samstag n0ch ein Ass im Ärmel. Ich denke auch das könnte uns in gewissen Situati0nen helfen.


Im letzten Jahr verl0ren die Vipers n0ch beide Spiele gegen Altenwalde. Damals waren die Vipers n0ch nicht s0weit und k0nnten in den entscheidenen Phasen nicht dagegenhalten. Seitdem ist aber einiges an Zeit vergangen und die Vipers w0llen ihre Tabellenführung natürlich behaupten und gegen Altenwalde gewinnen.

Spielbeginn ist am Samstag den 12.11.2011 in der Franzenburger Halle in Altenwalde um 20 Uhr!
Alle Gästefans der Vipers sind herzlich willk0mmen, unterstützt das Team und führt es zum Sieg.

Bis dahin,

Eure Vipers News

Vipers reisen zum Härtetest nach Altendwalde!

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa