Impressum
login

Auf gehts Vipers! Sais0nbeginn am Samstag gegen Stade 2!
Geschrieben von Vipers Basketball am Dienstag, 20. September 2011

Es ist s0weit. Die Zeit des Warten hat nun ein Ende. Es ist Basketballzeit in Sievern nach langer S0mmerpause.

Für unsere Sievern Vipers geht es dabei in diesem Jahr um den Aufstieg. Für dieses Ziel hat man den ganzen S0mmer hart gearbeitet und möchte dies nun in den Spielen zeigen. Die Mannschaft ist heiß auf den Sais0nstart und man freut sich das es endlich l0sgeht.

Zuletzt spielten die Vipers gegen 2 schwächere Teams. In Bremen gewann man gegen einen Bezirksligisten deutlich mit 73:40 und wechselte dabei munter durch.

Gegen Neuling und Ligak0nkurrent TV Langen gab es einen sehr sehr klaren 95:15 Erf0lg. Hier wurden zusätzlich die beiden stärksten Spieler Daniel Kuijer und Amin Issif0u gesch0nt und kamen garnicht zum Einsatz. In beiden Spielen mussten die Vipers ebenfalls auf ihre Langzeitverletzten D0minik Blust und Jürgen Eckstein verzichten. Ebens0 auf Christian Lehn, dessen Verletzung dauert leider länger als erwartet.


In beiden Spielen zeigten die Vipers mit Sichherheit nicht ihre v0lle Leistungsstärke, Trainer Blust pr0bierte einiges aus und gab jedem Spieler einige Chancen sich zu bewähren.
Für die Fitness und die Spielpraxis waren diese Tests tr0tzdem nützlich, auch wenn es in der Sais0n natürlich um einiges schwieriger wird. Tr0tzdem haben wir uns s0 auch n0chmal etwas Selbstvertrauen geh0lt. Tr0tzdem war ich mit allem zufrieden, 0ffensiv hätten wir es besser machen können und haben einige leichte Fehler gemacht. S0nst wären die Spieler n0ch deutlicher ausgegangen s0 Blust.

In beiden Spielen k0nnten v0r allem Eike Spielbrink und Felix Willers überzeugen. Beide zeigten gute Leistungen und untermauerten s0mit ihre Chance auf einen Starting Five Platz. Auch bei Dennis P0lit zeigt die F0rmkurve wieder nach 0ben. Die Speler aus der zweiten Reihe zeigten schwankende Leistungen, mal gute Akti0nen aber dann auch wieder leichte Fehler.

Im Spiel gegen Stade muss die Mannschaft auf jeden Fall auf D0minik Blust verzichten. Er wird sich weiterhin als Trainer um das Team kümmern. Jürgen Eckstein fehlt ebenfalls, er könnte aber bereits in der nächsten W0che wieder ins Training einsteigen.
Bei Chris Lehn sieht es dagegen nicht gut aus. Seine Kniepr0bleme halten an und nach jetzigem Stand sieht es nicht gut aus für einen Einsatz am Samstag. Tr0tzdem h0ff Trainer Blust n0ch auf seinen jungen H0ffnungsträger.: Ich h0ffe er kann uns am Samstag auf dem Platz helfen. Stand heute ist, das er w0hl ausfallen wird. Aber wir haben n0ch die H0ffnung das er zum Team stößt. Chris ist in meinem System ein sehr wichtiger Spieler und er wird sehr wichtig sein in dieser Sais0n. S0llte er ausfallen, habe ich aber auch einen Plan wie wir 0hne ihn das Spiel gewinnen können.

Ans0nsten sind alle Spieler fit, allerdings hält sich D0minik Blust n0ch bedeckt wer spielt und im kader steht. Hierzu sagte er uns: Wir werden gut v0rbereitet sein. Zum jetzigen Zeitpunkt teile ich n0ch nicht mit wer starten wird, die Mannschaft wird das beim Abschlusstraining am Freitag erfahren. Wir haben einen schnellen Gegner der auch gut v0n außen schießen kann. Darauf werden wir passende Antw0rten haben. Wir haben 12 bzw 13 Spieler die spielen w0llen und heiß sind. Wir sind sehr variabel aufgestellt, können schnell, gr0ß, klein und langsamer spielen. Da habe ich einige Möglichkeiten und ich denke die Mannschaft wird gut v0rbereitet sein.

Wir vermuten das der Kader s0 aussehen wird: Eike Spielbrink, Amin Issif0u, T0bi Fischer, Dabiel Kuijer, Dennis P. , David Krüger, Malte Gründling, Felix Willers, Sven Regul, Rafael Jarema, Th0mmy Röcker , ( Nic0 Dehne, Christian Lehn eventuell)

Gegen die Gäste aus Stade gab es im letzten Jahr zwei Siege. In beiden Spielen waren es bis zum letzten Viertel enge Spiele ehe sich die Vipers absetzen k0nnten und die Spiele entscheiden k0nnten. Der Gegner ist sehr jung, schnell und dynamisch. Zudem treffen sie an guten Tagen auch sehr gut v0n der 3er Linie. Die Stader sind aber körperlich nicht stark auf die Liga gesehen und haben s0mit Schwächen in der Defensive. Die Vipers müssen die Bretter d0minieren und körperlich zu Werke gehen. Außerdem gilt es schnelle Fastbreaks zu verhindern und selber leichte Fehler zu verhindern. Daniel Kuijer machte im letzten Jahr seine bit besten Spiele gegen Stade und da h0fft man das er anknüpfen kann. Auch Flügelspieler Dennis hatte seinen besten Auftritt im Rückspiel. Außerdem h0fft man das sich T0p Neuzugang Amin Issif0u gut einführt und dem Team auf Anhieb helfen kann, Auch v0n Felix Willers, der sich zuletzt in starker F0rm zeigte genau wie Eike Spielbrink erh0fft man sich einiges.


Wichtig ist auch, das die Vipers bei ihrem ersten Spiel gut empfangen werden und zwar v0n ihren Zuschauern. Samstag der 24.9 um 18.30 Uhr s0llt die Sp0rthalle in Sievern gut besucht sein und die Vipers s0llen gut unterstützt werden.
Trainer Blust sagt dazu; Wir h0ffen auf einen guten beginn und darauf das sich viele Zuschauer einfinden werden. Das Team und wir als 0ffizielle freuen uns über jeden Zuschauer und auf gute Unterstützung.

Der Eintritt ist wie immer frei.

Als0, bis Samstag und unterstützt unsere Vipers bei ihrem ersten Auftritt in der Bezirksliga N0rd!!!

Eure Vipers News.............

Auf gehts Vipers! Sais0nbeginn am Samstag gegen Stade 2!

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa