Impressum
login

Vipers gewinnen in Stade mit letztem Aufgebot!
Geschrieben von Vipers Basketball am Mittwoch, 19. Januar 2011

Die Vipers sind in der Bezirksliga Herren weiter auf Erfolgskurs. Gegen Stade siegten die Vipers mit 55:52 um gewannen zum dritten Mal in Folge.

Dabei mussten die Vipers auf sämtliche Spieler verzeichten.
Die Stammspieler Christian Lehn und Jürgen Eckstein fehlten verletzt. Tobias Fischer sitzt seine Sperre noch aus. Thomas Winkelmann fehlte aufgrund eines Magen-Darm Infekts.

Das sind 4 Stammspieler die laut Dominik Blust kaum zu ersetzen sind.

Stephan Jobst befindet sich nach langer Verletzung im Aufbautraining und Thorsten Sonnefeld hat großen Trainingsrückstand.

Thomas Röcker und Jan Kriete fehlen erstmal bis zum Saisonende, beide sind stark beruflich eingespannt.


Somit starteten die Vipers mit Eike S. und Dominik B. auf den kleinen Positionen, David Krüger kam für den Verletzten Chris L. rein und Daniel K. sowie Rafael Jarema bildeten wie immer das Duo unterm Korb.

Das Spiel hatte kein gutes Niveau, in der ersten Halbzeit wechselte die Führung hin und her. Die Vipers hatten dabei David Krüger der sich von der 3er Linie stark zeigte und am Ende 6 Dreier traf. Dominik Blust spielte insgesamt nur gute 15 Minuten, bereits zu Beginn musste er mit Außenbandschmerzen raus. Die Vipers vergaben viele gute Chancen leichtfertig, konnten sich aber immer wieder auf ihre gute Defense verlassen. Nach der Pause wurde es zunächst besser, Eike S mit 2. Dennis Polit mit 4 und Daniel Kujier sorgten für eine 9 Punkte Führung. Doch Stade kam immer wieder zurück, ein weiterer Dreier von Dominik Blust brachte den Vipers aber Ruhe herein.

Die Gastgeber spielten pyhsisch und damit kamen die Vipers nicht immer zurecht. Daniel Kujier hatte das Probem das er nicht einen Gegenspieler hatte sondern gleich mal 3. Dadurch konnten die Vipers kaum Profit schlagen und nutzen ihre Chancen nicht. Trotzdem hielten die Vipers ihre kleine Führung immernoch. David Krüger sorgte dann mit einem unglaubluchen dreier aus der Drehung und mit einer Hand gegen 2 Gegenspieler für einen 8 Punkte Vorsprung. Da waren noch 2 Minuten zu spielen.  Doch dann wieder der Bruch, 3 dumme Ballverluste brachten den Gastgeber erneut heran. 12 Sekunden vor Schluss vergab Stade den möglichen 3er zum Ausgleich und die Vipers brachten die restlichen Sekunden irgendwie über die Bühne. 55:52 hieß es am Ende und die Vipers siegten erneut.

Punkte Vipers: David Krüger 26, Daniel Kuijer und Dominik Blust je 8, Eike Spielbrink 6

Player of the game: David Krüger

Stimmen: Dominik Blust: " Ich denke dieser Sieg war sehr wichtig. Hier zählt es nicht unbedingt ob es schön war, das war auch heute garnicht möglich. Wir haben viel Pech diese Saison mit Ausfällen aber das soll keine Ausrede sein. Man muss mit dem auskommen was man hat und das tun wir zur Zeit sehr gut. Wir haben offensiv heute nicht gut gespielt, haben aber auch nur 7 Leute eingesetzt, ich selber war früh angeschlagen. Mit 6 Spieler kostet das dann natürlich viel Kraft. Diese junge Mannschaft hat aber erneut viel herz gezeigt und deswegen war der Sieg auch so wichtig. Ja in der nächsten Woche müssen wir uns aber um 180 Grad steigern um eine Chance gegen Altenwalde zu haben. "

Das ist das Stichwort. Durch den Sieg sind die Vipers in der oberen Tabellenhälfte und haben noch Spiele weniger als die Konkurrenz. Mit Altenwalde kommt der Tabellenführer nach Sievern. Sollte es einen weiteren Sieg geben, wird man bestimmt nervös da oben.

Am Samstag den 22.01.2011  um 20 uhr in der Sporthalle Sievern!!

Viel Unterstüzung, darum bittet das Team wie immer.


Eure Vipers news

Vipers gewinnen in Stade mit letztem Aufgebot!

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa