Impressum
login

Vipers schocken den Tabellenführer!
Geschrieben von Vipers Basketball am Donnerstag, 23. Dezember 2010

Hallo liebe Basketballfreunde,


die Vipers konnten ihr letztes Heimspiel in der Bezirksliga im Jahre 2010 gewinnen. Und das war eine echte Überraschung. Vor dem Spiel schienen die Rollen eigentlich klar verteilt, der Aufsteiger aus Sievern gewann aus den ersten 3 Spielen nur eines.

Auf der anderen Seite die Beverstedter, ebenfalls Aufsteiger aber mit 4 Siegen bei nur 1 Niederlage gestartet. Somit waren die Gäste vor dem Spiel Tabellenführer und konnten schon Siege gegen Altenwalde und Buxdehude vorweisen.

Die Vipers konnten leidert wie so oft nicht in Bestbesetzung antreten. Zum einen fehlt der gesperrte Fischer nun noch 4 Spiele, dazu kamen krankheitsbedingte Ausfälle von Thorsten Sonnefeld und Arne Herrmann.
Jürgen Eckstein konnte aufgrund seiner Verletzung ebenfalls nicht spielen und Thomas Winkelmann kam aus Hannover nicht weg aufgrund der Witterungsverhältnisse.

Dafür waren die 10 Vipers Spieler im Kader natürlich hochmotiviert und wollten unbedingt gewinnen. Die Vipers starteten wie auch beim letzten Sieg, mit Eike S.  als Spielmacher, Dominik Blust und Christian Lehn( bekam erneut den Vorzug  vor David Krüger)  auf den Flügelpositionen und unterm Korb wie gewohnt mit Rafael Jarema und Daniel Kuijer.
Und der Start hatte es in sich, sofort waren die Vipers im Spiel und die knapp 30 Zuschauer unterstützten das Team von der ersten Sekunde an ganz toll. Daniel Kujier und Eike S. zeigten starke erste Minuten und die Vipers führten 8:2. Doch plötzlich kam etwas der Wurm rein, die Defensive zeigte sich zwar wie immer gut aber die Gäste trafen schwierige Würfe und gingen dann sogar 14:13 in Führung. Jetzt war es vor allem Gästespieler und Liga Topscorer Lucas Cramer der den Vipers Probleme machte. Mit Ablauf des ersten Viertel traf er dann auch noch einen unglaublichen 3er aus 8 Metern. 18:14 führten die Gäaste.
Die Vipers hatten Probleme, doch erst Daniel Kujier und dann David Krüger von der Freiwurflinie glichen das Spiel wieder aus.  Dann endlich fand Dominik Blust wieder zurück, mit 2 tollen Dreiern drehte er das Spiel in kurzer Zeit und die Vipers führten wieder. Beverstedt hatte überhaupt kein Mittel gegen die ständig wechselnde Verteidigungsvarianten der Vipers. Dennis Polit und Christian Lehn hatten zudem Lucas Cramer gut im Griff. Eike S. und dann auch Chris L. brachten die Vipers zur Pause mit 33:26 in Front. Im dritten Viertel ging es einige Male hin und her, die Gäste trafen nun wieder besser aber die Vipers hatten immer wieder eine Antwort. Vor allem Eike S. Rafael Jarema und Christian Lehn trafen wichtige Würfe. Zwischendurch war der Abstand bis auf 12 Punkte ausgebaut. Doch wie schon im ersten Viertel trafen die Gäste einen 3er mit Ablauf der Uhr und kamen somit wieder auf 45:51 heran. Das letzte Viertel war dann ein harter Kampf, die Vipers trafen einfache Würfe nicht aber auch die Gäste kamen einfach nicht an der Defense der Vipers vorbei. Vor allem Rafael Jarema machte einen erneut großartigen Job. Aber auch die jungen Wilden wie Malte Gründling spielte ganz groß auf im letzten Viertel. Erst traf er einen wichtigen Wurf, dann holte er einen Ballgewinn. Nach einem weiteren tollen Pass von Dominik auf Daniel der den Ball cool mit Foul reinlegte führten die Vipers wieder mit 8 Punkten. In der Schlussphase spielten die Vipers das Ding dann nach hause, die Gäste versuchten schnelle Würfe aber trafen nicht mehr, die Vipers machten mit Christian Lehns Punkten den Sieg perfekt. 67:60 hieß es am Ende.

Ein großes Lob muss man hier noch Jürgen Eckstein geben. Der verletzte Neuzugang übernahm das Coaching und alle waren sich einig das es ein Garant für den Erfolg war. Immer wieder stellte er das Spiel variabel um und stellte die Gäaste vor Schwierigkeiten auf die sie nicht eingestellt waren. Ihm gilt ein großer Dank.

Ansonsten wurde die wichtigen Punkte sehr gut umgesetzt, der Gast wurde bei 60 Punkten gehalten, er hatte zuvor 74 Punkte imm Schnitt erzielt. Das Tempo wurde gut kontrolliert und das System wird immer besser umgesetzt. Und die Vipers haben noch Luft nach oben, gerade wenn die verletzten und kranken wieder dabei sind.

Stimmen zum Spiel:

Kapitän Dominik Blust: " Ja was für ein toller Sieg. Wir haben daran gegalubt, das hat man gespürt das ganze Spiel über. Die letzten Wochen haben also  was gebracht und das war sehr wichtig, das auch die Jungs sehen das es was bringt wenn man sehr hart arbeitet. Viele haben einen großen Schritt nach vorne gemacht und das soll möglichst auch so weitergehen. Wir werden weiter so arbeiten und versuchen unser gesamtes Spiel zu verbessern. Es war wichtig, das wir alle entscheidenen Punkte gegen Beverstedt gut umgesetzt haben. Unsere Defense ist der Wahnsinn zur Zeit. Ein Sonderlob an Malte Gründling, er hat in der entscheidenen Phase überragend verteidigt und einen tollen Job gemacht. "

Kapitän Daniel Kuijer:" Wir sind alle zufrieden. Das meiste hat gut geklappt aber es war noch nicht alles gut. Wir können in einigen bereichen noch sehr viel tun. Die jungen Spieler entwickeln sich zur Zeit aber sehr schnell und das merkt man bei jeder Einheit. Wichtig ist, das wir in der Offensive uns noch verbessern und das wir es schaffen 40 Minuten konstant zu spielen. Das ist sehr wichtig und das müssen wir erarbeiten in der nächsten Zeit. "

Somit ist das Basketball Jahr 2010 zu Ende. Es ist soviel passiert und hier nochmal die kurzen Fakten.

Neuer Abteilungsleiter wird Thomas Röcker.
Dominik Blust und Daniel Kuijer kümmern sich um Training und Spielbetrieb.
Im ersten Herren-Jahr steigen die Vipers direkt in die Bezirksliga auf.
Das Mix-Team wird erneut Meister und schafft es seinen Titel zu verteidigen.

Die Vipers melden für die Spielzeit 2010/2011 eine u20 Mannschaft.
In Berlin spielen die Vipers beim größten Turniers Deutschlands.

Somit endet dies Jahr mit diesen letzten Fakten und wir hoffen alle das 2011 auch einiges bringt für die Sievern Vipers.

Im Januar geht es weiter, die Vipers starten mit Auswärtsspielen jeweils in Stade.

Alle Vipers Spieler wünschen euch allen Frohe Weihnachten, Happy Holidays und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Wir hoffen euch auch im neuen Jahr bei unseren Spielen begrüßen zu dürfen!!!


Eure Vipers News

Vipers schocken den Tabellenführer!

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa