Impressum
login

Junge Spieler stehen im Fokus und weitere News!
Geschrieben von Vipers Basketball am Montag, 22. November 2010

Die Vipers News sind wieder da,

hier eine ausführliche Zusammenfassung der letzten und nächsten Wochen.

Für unser Herren-Team gab es nach dem Sieg in Lamstedt kein Spiel mehr, die beiden Spiele gegen Beverstedt und Buxtehude wurden verlegt.

Am 11.12 geht es erst weiter mit einem Heimspiel gegen Cranz Estebrügge, die zur Zeit 3 Siege und eine Niederlage haben und das beste Offensiv-Team der Liga sind.
Für die Vipers eine harte Aufgabe, allerdings gehört man zu den besten Defensiv-Mannschaften und vor allem zu den Mannschaften mit der besten Einstellung.
In diesem Spiel wird dann wohl endlich Thomas Winkelmann wieder dabei sein. Der etamäßige Center, der in Hannover wohnt, hatte zuletzt beruflich viel zu tun und konnte nicht trainieren.

Zudem hoffen alle auf Jürgen Eckstein. Der 35 Jährige, der seit etwa 4 Wochen mittrainiert, hat im Training super eingeschlagen. Nachdem er mehrere Jahre nicht gespielt hat und einige schwere Verletzungen hatte, überzeugt er im Training sportlich und auch menschlich.
Der Abgang von Nils Mischnik interessiert in Sievern mittlerweile keinen mehr, denn mit Jürgen hat man einen Spieler der nicht nur sportlich besser passt, sondern sich auch super einfügt.
Allerdings entscheidet nur Jürgen selber wann er sein Debut gibt, da er sich 100 % fit fühlen möchte.

Daniel Kujier über seinen Teamkollegen: Jürgen ist genau das was uns fehlt. Er bringt Erfahrung und Ruhe mit, er hilft vielen jungen Spielern jetzt schon enorm und er ist immernoch ein sehr guter Spieler. Wir alle hoffen das er bald sein Debut gibt. "

Ansonsten hatte man zuletzt eine enorme Trainingsbeteiligung. Eike S kehrte wieder zurück, Arne Herrmann hatte seine Verletzung überstanden und auch Thorsten Sonnefeld ist nach mehrwöchiger beruflicher Pause wieder zurück.

Die U20 hatte 2 Spiele. Man verlor nach schwacher erster Halbzeit gegen den hohen Favoriten aus Altenwalde mit 58:69. Vor allem Dennis Polit überzeugte wieder einmal mit 17 Punkten. Christian Lehn erzielte 14 Punkte. Leider spielte Center Arne H gegen Altenwalde nicht.

Gegen Lamstedt aber gab es den 2. Sieg für das U20 Team. Vor allem die Einstellung musste man loben. Die Coaches Dominik Blust und Daniel Kujier hatten in der Kabine gute Arbeit geleistet und die Jungs zeigten eine ordentliche Partie. Dennis Polit ragte mit 26 Punkten erneut heraus. Eike Spielbrink machte aber eine überragende Partie, erzielte wichtige Punkte und setzte seine Mitspieler immer wieder gut ein.

Wenn man bedenkt das von 8 Spielern im Kader 5 erst 16 sind und 2 17 Jahre alt sind, ist jeder Sieg etwas besonderes.
Die meisten haben noch 2 oder 3 Spieljahre in der U20.

Gegen Lamstedt wurde es am Ende noch einmal sehr knapp, doch erst Christian Lehn mit einem herrlichen Wurf zum 67:63 plus Foul und danach Malte Gründling  mit 4 Punkten machtden den Sack zu. Malte überzeugte vor allem in der Crunchtime.

Dominik nach dem Spiel: " Die Jungs haben sich das verdient. Es zahlt sich aus wenn man im Training gut arbeitet. Sie hatten müde Beine, die Jungs haben 2 Spiele in 22 Stunden gemacht und 3 Spieler haben in beiden Spielen 40 Minuten gespielt. Aber sie hatten Herz und deswegen haben wir verdient gewonnen. Eike und Dennis haben super gespielt, Chris und Malte haben sehr gut verteidigt. Ich denke, wenn wir einige leichte Fehler abtellen können dann werden wir noch besser spielen können. Wir hätten das Spiel früher entscheiden müssen, aber waren etwas fahrlässig. Doch am Ende waren die Jungs abgebrüht. Ich denke es war ein guter Sieg für alle. "

Die Vipers können also froh über soviel Talent sein. Chris und Malte haben seit dem vergangen Jahr einen sehr großen Sprung gemacht, beide müssen nun natürlich auch konstant spielen und weiter an ihren Schwächen arbeiten. Sie werden sich weiter schnell positiv entwickeln sagte Daniel.

Von Arne Herrmann kam zuletzt in den u20 Auftritten etwas wenig. Dem Center fehlt noch etwas die Spielpraxis und er muss an seiner Fußarbeit und Beweglichkeit arbeiten. In Sachen Rebounds ist er ein Monster. Aber Dominik ist sich sicher das er noch besser wird. " Er kann mehr, ich war aber gegen Lamstedt in der Defensive mit ihm in der 2 Halbzeit sehr zufrieden. Er wird im neuen Jahr stärker als jetzt sein. "

Fabian Sahl machte seine Aufgabe zuletzt gut. Er verteidigt hart, ist schnell und ordnet das Spiel ordentlich mit. Einziges Manko ist bisher der Wurf. Der ist zuletzt leider nicht gefallen, da war etwas Pech bei sagte Daniel. Fabian aber muss man auf der Rechnung haben, da er eine sehr gute Einstellung an den tag legt.

Andre Werrmann ist zur Zeit im Training sehr gut. Er zeigte auch in der u20 ein ordentliches Spiel. Gegen Lamstedt kam er nicht so richtig rein. Bei ihm ist es ähnlich wie bei Arne. Er muss sich besser bewegen und schneller werden. Sein Wurf ist seine Waffe, man hofft im Vipers Lager das er diesen in Zukunft so trifft wie im Training. Auch er hat eine sehr gute Einstellung.

Damit kommen wir zu Dennis und Eike, bei Eike ist es zur Zeit klar. Er zeigt seit einigen Wochen wie gut er ist und wird immer besser. Er ist in Sievern angekommen und kann seine Stärken im Spiel besser ausnutzen. Auch ihm sagen die beiden Kapitäne eine gute Zukunft vorraus. Ja und nun der erfreulichste Spieler. Er heißt Dennis Polit, trainiert seit rund  6 Wochen bei den Vipers und hat vorher noch nie in einem Verein gespielt.
In seinen ersten 3 u20 Spielen macht er rund 20 Punkte im Schnitt und hat immer weit über 10 Rebounds geholt. Er ist ein Athlet und ein echtes Bewegungtalent. Seine nächste Bewährungsprobe wird am 11.12 gegen Estebrügge mit dem Herren Team sein. Wenn er weiter so auftritt haben die Vipers einen Spieler der auch sofort in der Bezirksliga bestehen kann.

Dominik über Dennis: " Er ist unglaublich. Ich weiß nicht wie er das macht, er kommt an jeden Ball und macht die Dinger rein. Es ist eine Mischung aus Beweglichkeit, Willen, Talent und Sprungtiming. Dazu kommt das er seinen Wurf immer weiter verbessert und deswegen kaum zu verteidigen ist. Wir freuen uns das wir ihn haben. "

Bei all dem Lob ist es auch wichtig,  nicht die Schwächen zu vergessen. Denn sowohl bei den herren und bei dem u20 Team gibt es Sachen an denen gearbeitet werden müssen.
Es sind viele kleine Sachen, man muss lernen die richtigen Entscheidungen zu treffen, die leichten Ballverluste abstellen und vor allem auch nicht immer einfache Punkte liiegen zu lassen. Das wird weiterhin die Aufgabe bleiben, man muss da jeden integrieren und jedem die Schwächen klar zeigen . Doch insgesamt geht das Team Woche für Woche einen kleinen Schritt weiter und das ist wichtig.

Dominik:§ Es ist schön zu sehen wie alle an einem Strang ziehen. Es wird geredet miteinander und geholfen. Wir sind in 2 Monaten von einem Team mit 5 Gruppen zu einem Team mit einer großen Gruppe geworden. Das ist für uns alle das wichtigste. Und wir werden weiterhin daran arbeiten uns sportlich zu verbessern das ist ganz klar. "

Das war es für diese Woche.
Hier schonmal den Termin MERKEN!!!

Sievern Vipers-Cranz Estebrügge am 11.12.2010 um 20 Uhr wie immer in der Sporthalle Sievern!

Schönen Tag

Junge Spieler stehen im Fokus und weitere News!

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa