Impressum
login

Zweite holt einen Punkt gegen Wremen
Geschrieben von Stephan am Montag, 13. September 2010

Im Derby gegen den FC Land Wursten III konnte unsere Zweite dem Tabellenzweiten einen Punkt abnehmen.
Beide Tore beim 2:2 erzielte mal wieder Sascha, der damit seine Führung in der Torjägerliste weiter ausbaut.

Schon recht früh konnte unsere Mannschaft in Führung gehen, obwohl die Personaldecke heute ziemlich dünn war.
Da Kapitän Brecht und sein Vize Lemare sowie Torwart Atze und diverse andere heute nicht mit von der Partie waren, mussten also wieder Anleihen von den Alten Herren geholt werden: Claus Wachaczewsky sorgte hinter den Spitzen mit seiner Ballsicherheit immer wieder für Gefahr und "Ole" Ahrens im Tor konnte sich gleich mit einem gehaltenen Elfmeter und vielen weiteren guten Paraden für weitere Einsätze empfehlen.
Den Ausgleich noch vor der Pause konnte er leider trotzdem nicht verhindern: Ein Freistoß ging durch Freund und Feind durch, stellzte einmal auf und ging genau in den Knick.
Nach dem Seitenwechsel konnte der FC nach einem Abwehrfehler sogar mit 2:1 in Führung gehen.
In der zweiten Hälfte kam dann immer mehr Unruhe auf, verursacht vor allem durch die Wurster Zuschauer und den Trainer, die sich hauptsächlich damit beschäftigten über den Schiedsrichter zu schimpfen und unsere Spieler (vor allem Claus) anzupöbeln. Vor allem der Wremer Trainer sollte sich für sein Verhalten wirklich schämen und wäre in der Bundesliga sicher auf die Tribüne geschickt worden.
Traurig, dass ein großer Verein wie der FC sich keinen vernünftigeren Trainer als so einen Vollidioten leisten kann. Da soll sich noch einer wundern, dass Sieverner und Wremer keine Freunde mehr werden.
Aber wie auch immer, die Strafe dafür gab es ja kurz vor Schluss, als wieder Sascha - inzwischen in Unterzahl - mit seinem zweiten Tor zum 2:2 ausgleichen konnte.

Zu der Unterzahl kam es durch eine vollkommen dumme und überflüssige Aktion vom eingewechselten Nano, der einen Gegenspieler mit einer Kopfnuss niederstreckte und total zu Recht die Rote Karte sah. Als Wiederholungstäter wurde er damit auch sofort aus dem Team geworfen und wird wahrscheinlich so schnell auf keinem Fußballplatz mehr stehen und rechtfertigte damit leider auch die Meinung des Vorstandes, der diesen Spieler schon zu Saisonbeginn nicht mehr im Verein haben wollte.

Der Wurster Spieler musste blutend und mit lockerem Zahn den Platz verlassen.
Gute Besserung auf diesem Weg!


Bis zum Schlusspfiff konnten wir den Punktgewinn gegen drückende Wremer aber auch mit 10 Mann über die Zeit retten.
Nicht unerwähnt bleiben soll aber, dass auch wir einige sehr gute Torchancen hatten, die leider (teils leichtfertig) vergeben wurden, so dass sogar ein dreifacher Punktgewinn möglich gewesen wäre.
Aber auch mit diesem Unentschieden dürften wir den Nachbarn ziemlich geärgert haben, der in seinem letzten Spielbericht angekündigt hatte einen klaren Sieg gegen uns einfahren zu wollen und wohl von davon ausging wie in vergangenen Jahren ganz selbstverständlich die Punkte aus Sievern mitzunehmen.


Nächsten Sonntag um 15.00 Uhr geht es in Dorum gegen die zweite Mannschaft des FC, dann hoffentlich wieder mit gut gefülltem Kader.

Zweite holt einen Punkt gegen Wremen

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa